Luftgitarren(blog)meisterschaft

Herr Wirrkopf und Schnutinger sind Mediales Junk Food

Oh nein!!! Herr Wirrkopf hat heute morgen im Tagesspiegel gelesen, dass er die Luftgitarrenmeisterschaft in Berlin verpasst hat! Es war sehr dramatisch, leider finde ich den Link nicht mehr. Jetzt darf er sich dafür hier bisschen austoben. And the winner is … zumindest Sieger der Herzen! Hier noch ein sehr schöner Link: Das Shirt zum Luftgitarrespielen (Danke für den Hinweis!)! Achso, Musique gibt’s natürlich auch dazu: Nananananananahaha.mp3

Advertisements

9 Responses to “Luftgitarren(blog)meisterschaft”


  1. 1 John Q. 13/11/2006 um 18:30

    Sie sollten dem Wirrkopf in solchen Fällen vielleicht dieses T-Shirt überziehen: http://www.smh.com.au/news/technology/air-guitar-down-to-a-t-shirt/2006/11/13/1163266457568.html

  2. 2 Jojo 13/11/2006 um 19:00

    gar keine Angst vor der GEMA 😉 ? Mutig, Mutig…

  3. 3 Schnutinger 13/11/2006 um 20:38

    Mensch Jojo, ich hatte es bisschen verdrängt, werde es dann aber wohl bald rausnehmen … wie schade! Hm, da muss ich mir ja schon wieder was einfallen lassen. Oh man, so ein Blog ist nicht ohne Tücken! Vielleicht werde ich ab sofort alles selber einspielen, das wird ein schönes Geschrammel! Mit meinem alten Korg Synthesizer und dann werd‘ ich mein gutes Atari-Schätzeken wieder flott machen. Oder nee, ich suche mir gleich ne‘ ganze Band. Die Schnutinger Blogband!
    Bin im übrigen absolut fasziniert von deinen Künsten als Zeichner!!! Deine Figuren (gefallen mir in der Art im übrigen sehr gut – ich mag’s ja niedlich) sind in der Bewegungunglaublich rund und du hast wirklich einen irre flüssigen und sicheren Strich, sehr bewundernswert. Meine Figuren sind immer etwas „krumserig“, na ja, dafür hab‘ ich gute Radiergummis 🙂
    Hui, das Shirt braucht nicht nur der Wirrkopf unbedingt … öhm …

  4. 4 Jojo 13/11/2006 um 23:16

    Jaja … diese Urheberrechte sind eine wirklich brutale Einschränkung kreativer Entfaltung 😀 Ich hatte auch schon so viele tolle Ideen, die daran gescheitert sind. Nichtmal nachspielen ist erlaubt :/
    Du könntest übrigens deine Inhalte sichtbar unter eine CC-Lizens stellen. Dann könnten wenigstens andere ohne zu fragen dein Zeug begrenzt weiter nutzen.
    Ich bin übrigens ebenfalls schwer begeistert von deinen Ideen und immer wieder neuen Inhalten. Ja, ich muss zugeben, ich bin sogar neidisch 😀 Aber dazu mehr in meinen schon längst geplanten „Tribute-to-Schnutinger“-Blogeintrag 😀

  5. 5 schnutinger 14/11/2006 um 22:49

    Oh, ich fühle mich (schon im Voraus) geehrt 😉

  6. 6 *kinT 16/11/2006 um 16:03

    Ich habe da jetzt mal eine Frage.

    Warum ist Herr Wirrkopf „untenrum“ nackidei – immer!?

    Das wär doch mal richtig interessant zu wissen 😀

  7. 7 schnutinger 16/11/2006 um 18:30

    Oh, das ist eine sehr lange Geschichte – *jetzt bringst du mich echt in Verlegenheit und ich muss grad sehr lachen*:
    Okay, ich versuche es kurz zu machen:
    Herr Wirrkopf ist sozusagen mitten in den Wirren der Bloggosphäre entstanden, eine echte Blog-Geburt! Wobei der Walter die Hebamme gespielt hat – *hurz*.
    Herrn Wirrkopfs Blogmutter darf ich hier nicht nennen, da sie sich für ihren Sohn sehr schämt und auch (zurecht) ein bisschen sehr ärgerlich über ihn ist und ihm eigentlich auch eingeschränktes Blogverbot erteilt hat, woran er sich aber natürlich nicht hält. Sie ist aber – woviel sei verraten – über drei Ecken mit Frau Mieze Katze verwandt.
    Soweit verstanden? Nun zur Hosenproblematik:
    Geboren ist der Wirrkopf er natürlich nackt! Bei seinem ungelenken, wirren Herumgetapse durch diverse Blogs, fand er schließlich in einem ein verlassenes rosa Jäckchen, das vermutlich von einer Nachrichtenmoderatorin (äh, also Journalistin, äh also nicht nur Ansagerin) stammt, die es dort vergessen hat. Da hat der Wirrkopf es kurzentschlossen angezogen und statt ihrer das Nachtjournal moderiert. (sein Beitrag ist ja auch hier irgendwo zu finden)
    So sieht es aus. Vielleicht findet Herr Wirrkopf ja irgendwann auch noch mal eine Hose zu seinem Jäckchen.
    Daraus könnte ich fast eine Weihnachtsspenden-Aktion machen: Eine Hose für Herrn Wirrkopf!
    Aber es hat natürlich auch etws Symbolisches diese zarte Nacktheit untenrum, ich weiß nur noch nicht welche… 😉

  8. 8 *kinT 18/11/2006 um 16:54

    *lach* Ok. Ich habe es soweit verstanden 🙂

    Ich hatte bis jetzt immer vermutet, Herr Wirrkopf wäre einfach nur so ein FKK-ler, der seine „Freiheit“ geniesst und sich für nichts schämt.

    Aber da hab ich mich getäuscht 😀

  9. 9 Schnutinger 18/11/2006 um 23:11

    Nein KinT, du hast dich nicht getäuscht. Natürlich ist Herr Wirrkopf auch FKK-ler! Quelle Question!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




.


%d Bloggern gefällt das: