Wer leben will, muss leiden

Herr Wirrkopf futtert Bisongras

Heute mal wieder ein Hörstück zum Bild.

Advertisements

6 Responses to “Wer leben will, muss leiden”


  1. 1 Diana 24/11/2006 um 08:28

    Guten Tag Herr Wirrkopf!
    Sie dürfen das Bisongras doch auch nicht roh essen!
    Weiterverarbeitet gewinnen Sie daraus die berühmte polnische Wodka-Sorte „Grasovka“. Eine detailiertere Anleitung finden Sie unter http://www.schnapsbrennen.at. Und ein Gläschen davon am Tag steigert bestimmt auch die Lebenserwartung…

  2. 2 Schnutinger 24/11/2006 um 14:19

    @ Diana: Herrlich!!! Danke für den Tipp, man lernt ja nie aus! O wei, aber wenn der Wirrkopf jetzt auch noch unter die Schnapsbrenner geht. Nee, besser nicht. Ich lasse ihn dafür mal ein bisschen „Aufgesetzten“ mischen. Schlehenlikör – lecker!

  3. 3 Anika Lindtner 24/11/2006 um 19:50

    Ha! Hab‘ ichs doch gewusst..wie gut, dass ich den Bisonkäse nicht gekauft habe…Oder wars doch Büffel? Egala, sieht in meiner Vorstellung eh alles gleich aus…^^

  4. 4 Julia 25/11/2006 um 11:15

    Also Bisongras kannte ich auch nur vom Bisongrasvodka. Ich hoffe, dass Herrn Wirrkopf bald wieder besser geht!

  5. 5 Schnutinger 25/11/2006 um 11:47

    Dann heben Herr W. und ich erstmal einen Bisongrasvodka – die Jugend von heute, was die so alles kennt … ts, ts, ts … Frau Emde, geht es wieder besser? Ihre Hausapotheke sieht ja beeindruckend aus!


  1. 1 “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Wiegetag Trackback zu 24/11/2006 um 11:30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




.


%d Bloggern gefällt das: